Responsive image
Bitte wählen Sie eine Option aus

Schweinefilet mit Rucolatörtchen

 

Zubereitungszeit: 70 Minuten

Backzeit: 35-40 Minuten

Zutaten für 4 Personen:

500 g mehligkochende Kartoffeln

1 Schweinefilet à ca. 600 g

1 EL Rapsöl

150 g Bauer „Crème Fraîche ohne Gentechnik“

1 Bund Rucola

4 Strudelteigblätter (Fertigprodukt)

60 g kalte Butter

60 g Parmesan, frisch gerieben

1 Eigelb

2 Schalotten, in feine Streifen geschnitten

250 g Kirschtomaten, halbiert

250 ml hellen Kalbsfond

Pfeffer, frisch gemahlen

Salz

 

Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Kartoffeln schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln. In reichlich Salzwasser garen, auf ein Sieb abgießen und etwas auskühlen lassen. In der Zwischenzeit das Rapsöl in einer großen Pfanne erhitzen und das Schweinefilet darin von allen Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech mit Ofengitter setzen. Das Filet für etwa 35-40 Minuten in den Ofen geben. Die Schalotten in die Pfanne geben und kurz andünsten. Mit dem Kalbsfond ablöschen und diesen etwa zur Hälfte reduzieren lassen. Die Kartoffeln in die Kartoffelpresse geben und mit 120 g Crème Fraîche zu einer glatten Masseverrühren. Den Rucola kleinschneiden und unter die Kartoffelmasse mengen. Aus den Strudelteigblättern 8 etwa 14 x 14 cm große Quadrate schneiden. Die Hälfte der Butter schmelzen, die Strudelteigblätter damit einstreichen und jeweils zwei Blätter übereinander legen. Mit der restlichen Butter 4 kleine Auflaufförmchen einfetten. Die Auflaufförmchen mit den Strudelteigblättern auslegen und das Rucola-Kartoffelpüree einfüllen. Den Parmesan mit dem Eigelb und der übrigen Crème Fraîche verrühren und über dem Püree verteilen.
Die Törtchen ebenfalls in den Ofen geben und etwa 10 Minuten goldbraun backen. Die Kirschtomaten in den Kalbsfond geben und etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen. Die übrige Butter in den Fond einrühren. Das Schweinefilet in Scheiben schneiden und mit der Soße und den Crème Fraîche-Rucolatörtchen auf Tellern anrichten.

Tipp: Verwenden Sie für die Soße anstatt der Kirschtomaten 80 g getrocknete Aprikosen, das verleiht diesem Gericht eine raffiniert-fruchtige Note.

 

Um die Bedienung der Webseite komfortabler zu gestalten, hat die Privatmolkerei Bauer neben Milchprodukten auch Cookies auf dieser Webseite. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz. OK x